Nachrichten

Stress, richtige Führung und mehr: S-Gard zu Gast in Katlenburg

Einen besonderen Tag erlebten die Kameradinnen und Kameraden der Feuerwehren aus Katlenburg – Lindau sowie diverse Gäste aus dem Umland. Die Firma S-Gard führte auf Initiative des Ortsbrandmeisters Martin Niehoff und Gemeindebrandmeister Sven Helmold die Safety Tour „Bleib im Dialog“ im Feuerwehrhaus Katlenburg durch. 40 Kameradinnen und Kameraden nahmen an den fünf Vorträgen à 45 Minuten zu ausgewählten Themen teil und konnten eine Menge mitnehmen.

Hierbei ging es bei den professionellen fünf Referenten um folgende Themen:

Einsätze mit Kindern
(Albert Kreutmayr, Feuerwehr Augsburg)

  • Was erwartet uns bei Kindern?
  • Wie reagieren Kinder bei Einsätzen

Kommunikation Feuerwehr und Rettungsdienst
(Frank Gerhards, Feuerwehr Mönchengladbach)

  • Wie kommunizieren wir an der Einsatzstelle?
  • Welche Organisationen müssen berücksichtigt werden?
  • Können wir lösungsorientiert zum Wohle des Patienten arbeiten?

Motivation in der Führung
(Carsten Stock, Feuerwehr Essen)

  • Was macht eine gute Führungskraft aus?
  • Wie kann ich konstruktiv jeden Feuerwehrmann mitnehmen?
  • Dürfen wir Fehler machen?

Stressmanagement
(Guido Volkmar, Trainer Safety Tour)

  • Was ist Stress?
  • Wie erkenne ich Stresssituationen?
  • Wie gehe ich positiv mit den Merkmalen um und was kann ich dagegen tun?

Moderne Schutzkleidung
(Dirk Stephan W.L., Gore GmbH)

  • Wie kann ich die Schutzfunktion der Kleidung prüfen?
  • Warum ist Feuchtigkeit in den Bekleidungslagen so gefährlich
  • Welche Parameter sagen etwas über die Schutzfunktion aus?

Resümee: das war nicht die letzte Veranstaltung, die wir mit S-Gard und den sehr guten Referenten durchgeführt haben 😉

Text und Fotos: Sven Helmold

Brandmeister Konstantin Mennecke ist Mitglied der Feuerwehr Northeim, stellvertretender Kreisjugendfeuerwehrwart für den Brandabschnitt Nord/Ost und leitet die Öffentlichkeitsarbeit der Kreisjugendfeuerwehr und Kreisfeuerwehr.

Write A Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.