Übungen

Feuer in Voldagsen: Übung mit sieben Ortsfeuerwehren

Ein Feuer auf einer ehemaligen Hofanlage mit vermissten Personen und einer Scheune im Vollbrand – das war die Ausgangslage für eine Übung  unter einsatzmäßigen Bedingungen in Voldagsen.

Das Feuer war am Montag kurz nach 19 Uhr auf dem Hof ausgebrochen. Die Flammen drohten auf das sich unmittelbar anschließende Wohnhaus überzugreifen. Außerdem wurden Personen im Obergeschoss der Scheune eingeschlossen.

Alarmiert wurden die Feuerwehren Voldagsen, Bartshausen, Brunsen, Einbeck, Kuventhal/Andershausen, Stroit und Wenzen. Herausforderungen der Übung waren neben der dichten Bebauung und der Menschenrettung unter Atemschutz auch die Wasserversorgung sowie das Arbeiten mit der Drehleiter der Schwerpunktfeuerwehr Einbeck in dem beengten Bereich.

Tobias Krawietz hatte die Übung ausgearbeitet und gemeinsam den Verlauf mit Stadtbrandmeister Lars Lachstädter, Stellvertreter Kai Reichelt und Abschnittsbrandmeister Henning Thörel den Verlauf beobachtet. Die Einsatzleitung hatte die Voldagser Ortsbrandmeisterin Carmen Steinmann.

 

Brandmeister Konstantin Mennecke ist stellvertretender Kreisjugendfeuerwehrwart für den Brandabschnitt Nord/Ost und leitet die Öffentlichkeitsarbeit der Kreisjugendfeuerwehr und Kreisfeuerwehr.

Write A Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.