Übungen

Übung: Explosion in Tischlerei in Einbeck

Einbeck. Rege Betriebsamkeit herrschte am Freitagabend in der Hullerser Landstraße. Grund hierfür war eine Feuerwehrübung der Schwerpunkt Feuerwehr Einbeck. Das simulierte Unglück – Szenario, an dem insgesamt 40 Kameraden mit zwei Drehleitern teilnahmen, sah eine Explosion mit Brandausbruch in der Tischlerei Hesse vor. Außerdem galt es gleich vier Verletzte mit den beiden eingesetzten Drehleitern vom Dach zu retten.

Aus unbekannter Ursache ist es zu einer Schadensfeuer im Werkstattbereich des Firmengebäudes der Tischlerei gekommen. Mehrere Arbeiter wurden vermisst, durch zeitgleicher Dacharbeiten und der eingetretenen Explosion. Einsatzleiter und Zugführer Frank Schwarz sowie auch der kommissarische Ortsbrandmeister Helmut Böttcher  legten den Fokus auf gleich mehrere Aspekte. Die stattfindenden Übungen sollen die Zusammenarbeit der Kameraden fördern. Zudem versprechen sich die Verantwortlichen und auch Stadtbrandmeister Lars Lachstädter von solchen Szenarien bessere Kenntnisse in den Firmen, wenn es einmal zu einem Ernstfall kommen sollte. Nach gut zwei Stunden erklärte Einsatzleiter Frank Schwarz und der kommissarische Ortsbrandmeister Helmut Böttcher die Übung für erfolgreich beendet. Eine detaillierte Besprechung der Übung, folgte im Anschluss.

Text und Fotos: Peter Kitzig, Einbecker Morgenpost

 

Write A Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.