Einsätze

Gasleck bei Bauarbeiten in Parensen

Am 20.03.2019 gegen 16:22 Uhr wurde die Stützpunktfeuerwehr Nörten-Hardenberg Mitte über Digitale Funkmeldeempfänger und die Ortsfeuerwehr Parensen zu einem Hilfeleistungseinsatz alarmiert. In Parensen in dem Kleekuhlenweg wurde beim Verlegen von Glasfaserleitungen für das schnelle Internet von einem Bagger eine Gasleitung beschädigt. Die Arbeiter reagierten schnell und sperrten die Unglücksstelle ab und verständigten Feuerwehr und Polizei. Gemeinsam mit Feuerwehr und Polizei wurden die Anwohner in der Nähe der Schadenstelle aufgefordert ihre Häuser zu verlassen und sich in das Dorfgemeinschaftshaus zu begeben.

Foto: Horst Lange/Kreisfeuerwehr
Foto: Horst Lange/Kreisfeuerwehr

In der Zwischenzeit wurde auch der Energieversorger für Gas, Energienetz Mitte der EAM, verständigt. Die alarmierten Feuerwehren sperrten die Einsatzstelle weiträumig ab und legten wegen der eventuellen Brandgefahr von ihrem Tragkraftspritzenfahrzeug-Wasser eine C-Leitung aus.

Die mitalarmierte Stützpunktfeuerwehr Nörten-Hardenberg Mitte braucht nicht mehr eingesetzt werden. Die Mitarbeiter des Energieversorgers die schnell an der Einsatzstelle eingetroffen waren, fingen sofort an das Leck in der Gasleitung zu verschließen und anschließend die Gaszufuhr zu unterbrechen. Nachdem dieses geschehen war, wurde mit der Reparatur der Leitung begonnen.

Kurzbericht und Fotos: Horst Lange, Kreisfeuerwehr Northeim 

Write A Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.