Einsätze

Sturm Eberhard im Flecken Nörten: Veranstaltung evakuiert

In der Gemeinde Nörten-Hardenberg kam es ebenfalls zu mehreren Einsätzen auf Grund des Sturms.

In Nörten stürzte unter anderem ein Baum auf die Straße. Da zwei benachbarte Bäume ebenfalls drohten umzuknicken, wurde der Bereich großflächig abgesperrt und die Beseitigung auf den nächsten Tag verschoben.

Des Weiteren war bei einem Schnellrestaurant das Spielgerüst durch den Wind gelockert und musste mit Spanngurten gesichert werden.
Zwischen Bishausen und Bühle gefährdete ein Baum die Verkehrssicherheit, der schräg über die Straße gekippt war und festhing. Der Baum wurde zersägt, die Straße war nach etwa 20 Minuten wieder frei.

In Sudershausen waren ebenfalls mehrere Bäume auf der Straße. Außerdem parkten viele Autos auf Grund einer Veranstaltung an einem Waldrand. Die Feuerwehr hat die Besucher evakuiert und bei der sicheren Abfahrt geholfen.

Zwischen Lütgenrode und Parensen wurde eine Oberleitung in einen Baum gedrückt. Beim Eintreffen sprühten Funken aus der Kontaktstelle. Nach wenigen Minuten wurde die Leitung durch eine Fachkraft Stromlos geschaltet, die umliegenden Ortsteile wurden dann durch eine andere Leitung versorgt.
In Wolbrechtshausen lag ebenfalls ein Baum auf der Straße, welcher von den Einsatzkräften beseitigt wurde.

Lukas Hampe ist Mitglied in einer Stützpunktfeuerwehr und der Technischen Einsatzleitung. Primär deckt er als Teil der Kreispressegruppe die Umgebung der Gemeinde Nörten-Hardenberg, sowie die Stadtgebiete Hardegsen, Northeim und Moringen ab.

Write A Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.