Übungen

Über 500 Kräfte bei Gefahrstoff-Übung in Osterode im Einsatz

Über 500 Einsatzkräfte aus ganz Südniedersachsen haben an einer Übung in Osterode teilgenommen. Der Arbeitskreis Gefährliche Stoffe Südniedersachsen hatte sie ausgearbeitet.Die Teilnehmer kamen aus den Landkreisen Göttingen, Northeim, Goslar, Hildesheim, Holzminden und Hameln-Pyrmont. Angenommen wurde eine Lage nach Sturm mit eingeklemmten Personen, Bäumen auf den Straßen und beschädigten Gefahrstoff-Behältern.

Aus dem Landkreis Northeim waren neben der Umweltfeuerwehr (Feuerwehrbereitschaft 4) auch die Technische Einsatzleitung Ost samt Drohne sowie Mitglieder der Kreispressegruppe dabei.

Fotos: Konstantin Mennecke/Kreisfeuerwehr

Brandmeister Konstantin Mennecke ist stellvertretender Kreisjugendfeuerwehrwart für den Brandabschnitt Nord/Ost und leitet die Öffentlichkeitsarbeit der Kreisjugendfeuerwehr und Kreisfeuerwehr.

Write A Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.